Instagram hat monatlich fast eine Milliarde Nutzer und 99% von ihnen benutzen die Plattform nur um Bilder zu teilen, zu schauen was die Freunde so machen oder um zu sehen was ihre Lieblingssportler- oder Sänger gerade tun. Für die restlichen 1% steht aber nur eines im Vordergrund: Geld verdienen. Instagram hat eine enorm hohe Anzahl an Nutzer, aus den verschiedenesten Ländern, in verschiedenen Altersklassen und mit verschiedenen Interessen. Für mich und diejenigen unter euch, welche wissen wie man Reichweite und Traffic monetarisiert, ist Instagram das reinste Paradies. Und das beste daran ist: Weil es so viele Nutzer und verschiedene Nischen gibt, ist für jeden etwas dabei. Der Markt ist nicht „gesättigt“ oder ähnliches.

Hier sind einige der besten Methoden um im Jahr 2021 bei Instagram Geld zu verdienen:

Influencer werden und Reichweite verkaufen

Davon träumen wahrscheinlich gerade die meisten Nutzer und Instagram bietet die perfekte Plattform dafür. Wirklich jeder kann Influencer werden. Hier müssen wir aber erstmal nur „persönliche Konten“ und „Nischen Konten“ unterscheiden. Den Unterschied erkläre ich etwas weiter unten.

Persönliche Influencer Konten

Unter persönliche Influencer Konten versteht man Profile von echten Menschen, welche den Großteil ihres Lebens preisgeben und meistens Bilder von sicher selber hochladen. Diese Influencer haben meistens eine persönliche Beziehung zu ihren Followern bzw. Community. Manche sind in der Lifestyle-Nische, einige andere in der Fitness-, Reise- oder bspw. in der Gaming-Nische. Es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt. Viele der Influencer haben bei YouTube oder Twitch gestartet und dort eine riesige Community angesammelt. Es gibt aber auch Influencer, welche es allein durch Instagram geschafft haben.

Nun ist aber die Frage: Wie haben sie es geschafft? Da gibt es viele Methoden. Eine Methode erkläre ich hier.

Wie verdienen sie Geld?

Meistens durch Sponsoren, Produktplatzierungen und Werbung. Sie verkaufen vor allem eines: Ihre Reichweite. Dadurch das sie meistens eine persönliche Beziehung zu ihren Follower haben, haben sie großen Einfluss auf ihre Follower. Wenn ein Influencer zum Beispiel ein bestimmtes T-Shirt trägt, wird es viele Follower geben, welche auch gerne das T-Shirt tragen würden. Das steigert sich sogar noch, wenn der Influencer aktiv Werbung für das T-Shirt macht.

Wie viel Geld verdienen sie?

Das hängt von mehreren Faktoren ab. Entscheidend ist aber vor allem, um wie viele Follower es sich handelt und wie hoch die Engagemant Rate ist. Ein weiterer Faktor ist die Bekanntheit des Influencer. Umso höher die Reichweite der Person, umso höher auch die Einnahmen.

personal influencer marketing

Nischen-Konten

Du musst nicht zwangsläufig ständig Bilder von dir selber teilen um viele Benutzer zu erreichen. Bei Nischen-Konten handelt es sich um Konten, welche in einer bestimmten Nische hochqualitative Inhalte posen. Hier sind einige Beispiele für Nsichen, welche derzeit ziemlich erfolgreich sind:

  • Memes
  • Unternehmertum
  • Zitate
  • Motivation
  • Lifestyle
  • Autos
  • Fashion
  • Sportler, Sänger oder Sportteams
  • Tiere (Hunde, Katzen und meistens sogar für die spezifische Rasse wie bspw. deutsche Schäferhunde oder Wolfshunde)

Ihr wisst worauf ich hinaus will und ihr habt bestimmt selber schon solche Konten gesehen. Sie fokussieren sie auf eine Hauptnische oder Subnische. Zum Beispiel:

Hauptnische: Hunde (Beiträge über Hunde allgemein inklusive deutsche Schäferhunde)

Subnische: Deutsche Schäferhunde (nur Beiträge über deutsche Schäferhunde)

Diese Konten haben wie oben bereits erwähnt den Vorteil, dass die Betreiber meistens anonym bleiben können. Außerdem können sie so viele Konten erstellen wie sie wollen. Bei persönlichen Influencer Konten ist dies nicht möglich. Ich selber hatte schon ein Netzwerk von Nischen-Konten, mit welchen ich eine gigantisch hohe Reichweite hatte.

Wie kann man mit Nischen-Konten Geld verdienen?

Ähnlich wie bei persönlichen Influencer Konten, kannst du deine Reichweite verkaufen. Online Shops, Marken, Blogs usw. würden dich anschreiben und fragen, ob du Beiträge bzw. Stories posten kannst und einen Link in deine Beschreibung machst. Außerdem könntest du auch deinen eigenen Shop bzw. Marke erstellen und Produkte verkaufen. Außerdem könntest du auch das gesamte Konto verkaufen was bei persönlichen Konten von Influencer auch nicht der Fall ist.

Wie viel Geld verdient man mit Nischen-Konten?

Auch hier hängt es von mehreren Faktoren ab. Die Anzahl der Follower, wie stark deine Marke ist, wie hoch die Engagement Rate ist und auch die Qualität deiner Beiträge. Es lässt sich aber insgesamt sagen, dass man Nischen-Konten weniger Geld durch gesponsorte Beiträge verdient als mit einem persönlichen Influencer Konto. Das hat vor allem den folgenden Grund: Der Einfluss auf die Follower ist nicht so groß, weil die meisten Follower nicht wirklich eine emotionale Bindung zu dem Nischen-Konto haben.

 

Eigener Online Shop

Angenommen ihr habt ein sehr beliebtes Instagram Nischen-Konto, in welchem sich alles um Hunde dreht. Für euch wäre es sehr leicht, Produkte anzubieten und zu vermarkten, welche mit Hunden zu tun haben. Ihr könntet euren eigenen Shop aufbauen und Produkte vertreiben. Bei Influencer mit einem persönlichen Konto ist das etwas anders. Sie verkaufen meistens Merchandise und einige Influencer wie Logan Paul erstellen ihre eigene Fashionmarke. Falls es euch nur darum geht, früher oder später viel Geld zu verdienen, solltet ihr von Anfang an in eine Nische gehen, bei denen ihr etwas verkaufen könnt bzw. welche ihr gut monetarisieren könnt. Ein negatives Beispiel wären Instagram Konten, welche nur Bilder von Memes oder lustige Videos veröffentlichen. Ihr werdet diesen Traffic so gut wie nicht monetarisieren können. Fast kein Follower wird irgendwelche Produkte kaufen oder auf den Link in der Biographie drücken. Ganz einfach aus dem Grund, weil die Follower kein Interesse daran haben. Sie wollen einfach Memes oder lustige Videos sehen.

shopify
Über Instagram kannst du auch ganz einfach deinen Online Shop bewerben!

Bezahlte Werbung benutzen

Natürlich könnt ihr Instagram auch dazu nutzen bezahlte Werbung zu schalten. Hierbei kommt es ganz darauf an was für Produkte oder Dienstleistungen ihr anbietet. Da Instagram zu Facebook gehört, könnt ihr Alternativ auch Werbung bei Facebook, Whatsapp und dem Facebook Messenger schalten. Die ganzen Einstellungen findet ihr im Facebook Business Manager. Hierbei kommt es vor allem auf euer Budget, eure Landing Page, eure Nische und eurem Produkt/Service an. Falls alles stimmt, ihre eine gute Konversationsrate und ROI (Return on Investment) habt, lässt sich damit sehr viel Geld verdienen. Am Ende kommt es dann nur auf euer Budget an und wie sehr ihr skalieren könnt. Bei Instagram könnt ihr übrigens auch euer eigenes Instagram Konto bewerben um mehr Follower zu bekommen. Hierzu werden bald einige Case Studies folgen.

Instagram Konten verkaufen

Konten wachsen zu lassen um anschließend zu verkaufen ist ein richtiges Geschäftsmodell auf Instagram. Es gibt ganze „Account Farms“, welche automatisiert zehntausende echte Follower in einer bestimmten Nischen ansammeln, nur um das Konto anschließend zu verkaufen. Meistens werden diese Konten dann in Foren, Facebook Gruppen oder anderen Marktplätzen verkauft. Es gibt auch ganze Seiten wie bspw. Fameswap, welche nur da sind um Konten zu verkaufen. Leider gibt es auch viele Betrüger, falls ihr also selber ein Konto kaufen wollt, solltet ihr vorsichtig sein.

fameswap

Digital Marketing Dienstleistungen

Falls ihr schon etwas Expertise im Bereich Digital Marketing habt und wisst, wie ihr Instagram Konten wachsen lassen könnt, könntet ihr natürlich auch eine Dienstleistung anbieten. Zum Beispiel könntet ihr Konten von anderen Nutzern verwalten oder Bots wie Jarvee in Verbindung mit der Mother/Slave Methode benutzen um das Konto organisch wachsen zu lassen. Ansonsten könntet ihr auch euren eigenen Instagram Engagement Pod starten und einen Premium Service anbieten, bei welchem die Benutzer nicht ständig manuell Bilder liken und kommentieren müssen. Es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt.

Digital Marketing ist in den letzten zwei Jahren sehr populär geworden. Es ist eine riesige Nische. Leider gibt es in dieser Nische auch viele „Fake Gurus“, so wie in jeder anderen Nische auch. Manche sind nur darauf aus ihren eigenen Kurs zu verkaufen. Wer keine Expertise hat, der sollte meiner Meinung nach auch keinen Service anbieten. Eins steht jedenfalls fest: Diejenigen, welche wirklich Skills in Digital Marketing besitzen, würden definitiv mehr Geld damit verdienen Dienstleistungen anzubieten, anstatt einen Online Kurs zu verkaufen.

Related Posts

Leave a Comment