Instagram ist eine tolle Möglichkeit, deine Fotos und Videos mit der Welt zu teilen, aber es ist auch wichtig, dein Konto vor Hackern zu schützen. Hier sind vier Gründe, warum du dein Instagram-Konto schützen solltest.

11 Wege, dein IG-Konto zu schützen

1. Ändere dein Passwort

Als Erstes solltest du das Passwort für dein Instagram-Konto ändern. Achte darauf, dass es ein starkes, einzigartiges Passwort ist, das nicht leicht erraten oder von einem Computerprogramm gehackt werden kann.

2. Melde den Hack bei Instagram

Wenn du dich in dein Konto einloggen konntest und Dinge sehen konntest, die du nicht gepostet hast, solltest du den Hack bei Instagram melden. Klicke auf dein Profilbild in der unteren rechten Ecke des Bildschirms und klicke ganz unten im Dropdown-Menü auf „Ein Problem melden“. Wähle dann „Jemand anderes hat mein Konto gehackt“ und folge den Anweisungen.

3. Erwäge eine Zwei-Faktor-Authentifizierung

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist eine zusätzliche Sicherheitsebene für dein Instagram-Konto. Wenn du dich über einen neuen Browser oder ein neues Gerät in dein Konto einloggst, schickt Instagram dir einen Code per SMS, um sicherzugehen, dass du es wirklich bist, der sich in das Konto einloggt. Besuche die offizielle Instagram-Website und suche nach „Zwei-Faktor-Authentifizierung“, um mehr darüber zu erfahren, wie sie funktioniert.

4. Sichere dein Konto

Zu guter Letzt solltest du eine Sicherungskopie deines Kontos erstellen, damit du keine Fotos oder Videos verlierst, die bereits darauf gespeichert sind. Wenn du etwas auf Instagram hochlädst, wird nur der Link zur Datei gespeichert, nicht die Datei selbst. Wenn also alle deine Dateien von den Servern von Instagram gelöscht wurden, ohne dass sie gesichert wurden, bleiben nur die Kopien übrig, die du zuvor von Instagram heruntergeladen hast. Nachdem du dein Konto gesichert hast, solltest du die automatischen Backups in deinen Instagram-Einstellungen deaktivieren. Du kannst auch einen speziellen Fotospeicherdienst wie iCloud auf deinem iPhone, Google Fotos oder Flickr nutzen, wenn du große Mengen an Fotos und Videos online sichern willst.

5. Halte dein Gerät sicher

Es ist auch wichtig, dass du dein Handy oder Tablet sicher aufbewahrst. Vergewissere dich, dass du ein sicheres Passwort eingerichtet hast und erwäge die Verwendung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung für zusätzliche Sicherheit. Wenn du das Gerät nicht benutzt, solltest du es sperren, damit andere nicht auf deine persönlichen Daten zugreifen können.

Wenn alle Stricke reißen, kannst du das Konto auch löschen und neu beginnen. Davon ist jedoch abzuraten, da dadurch alle deine Fotos und Videos dauerhaft von den Servern von Instagram gelöscht werden. Wenn du vor dem Löschen deines Kontos ein Backup erstellst, kannst du die alten Dateien in einem anderen Dienst oder durch direktes Herunterladen auf deinen Computer wiederherstellen.

Instagram security

6. Halte dich online sicher

Letztendlich ist es wichtig, dass du dich online sicher verhältst. Verwende sichere Passwörter, klicke nicht auf verdächtige Links und informiere dich über die Apps, die du auf deine Geräte heruntergeladen hast. Achte darauf, dass deine Software auf dem neuesten Stand ist, damit es keine Sicherheitslücken gibt, die Hacker ausnutzen können. Wenn eine Website oder App geknackt wurde, ändere sofort dein Passwort.

7. Jailbreake oder roote dein iPhone oder Android Phone nicht.

Wenn du ein gejailbreaktes oder gerootetes Telefon hast, solltest du deine Passwörter so schnell wie möglich ändern. Hacker können Schwachstellen in diesen modifizierten Betriebssystemen ausnutzen, um sich Zugang zu deinem Smartphone zu verschaffen. Das ist nicht nur für dein Instagram-Konto schlecht, sondern auch für andere Konten. Der beste Weg, um Hacker von deinem Smartphone fernzuhalten, ist, es auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und niemals zu jailbreaken oder zu rooten.

8. Verwende einen unterschiedlichen Benutzernamen/E-Mail-Adresse

Wenn du deinen Benutzernamen „thequeenofblah“ nennst, ist es für andere einfacher, dein Passwort herauszufinden, weil sie den Namen der E-Mail-Adresse kennen, mit der du dich registriert hast, aber wenn es „ilovecats123“ ist, müssen sie raten.

9. Verwende einen guten Passwort-Manager

Verwende einen Passwort-Manager wie 1Password oder Lastpass, um starke, einzigartige Passwörter für alle deine Konten zu erstellen, auch für Instagram. Wenn ein Konto kompromittiert wird, können Hacker dasselbe Passwort nicht für andere Konten verwenden, weil sie nicht identisch sind!

10. Halte dein Handy auf dem neuesten Stand und schalte automatische Updates ein

Wenn dir die Sicherheit deines Handys am Herzen liegt, solltest du sicherstellen, dass es immer mit der neuesten Software aktualisiert wird und dass du die automatische Aktualisierung aktivierst, damit sie so schnell wie möglich installiert wird, sobald ein Update veröffentlicht wurde. Hacker suchen oft nach bekannten Schwachstellen in der Software, um sie auszunutzen. Wenn du also immer auf dem neuesten Stand bleibst, schützt dich das vor verschiedenen Angriffen.

11. Lade Instagram nur von offiziellen Quellen herunter

Achte darauf, dass du die Instagram-App nur aus offiziellen Quellen wie dem Google Play Store, der Huawei App Gallery, dem Samsung Galaxy Store und dem Apple App Store herunterlädst. Lade keine .apk-Dateien von Websites Dritter herunter, denn diese könnten Spyware auf deinem Telefon installieren. Wenn du bereits eine .apk-Datei von einem App-Store eines Drittanbieters heruntergeladen hast, deinstallierst du Instagram am besten und installierst es im Play Store oder App Store neu.

Wenn du diese Tipps befolgst, solltest du in der Lage sein, dein Instagram-Konto vor Hackern zu schützen. Bleib sicher online!