Hashtags sind ein Muss für eine höhere Reichweite

Hashtags sind wahrscheinlich die beste und einfachste Methode um eine noch höhere Reichweite bei Instagram zu bekommen. Jeder Hashtag hat seine eigenen einzigartigen Nischen-Follower. Du kannst verschiedene Spektren an Benutzer ansprechen. Sportler, Tierfreunde, Fashionliebhaber, Unternehmer, Köche und vieles mehr. Ein Hashtag ist wie eine Fanseite der spezifischen Nische, für die du postest. Wenn du zum Beispiel Autos verkaufst, würdest du den Hashtag #autos in deinem Post verwenden wollen, um deine Autos diesem bestimmten Publikum vorzustellen und die Reichweite in dieser Nische zu erhöhen.

Jetzt denkt ihr bestimmt: Wenn Hashtags so eine gute Methode für eine höhere Reichweite sind, warum benutzt sie dann nicht jeder? Weil nicht jeder weiß, wie man in die Top-Posts des Hashtags kommt und dort bleibt. Unsere Beiträge auf Instazeal helfen dir dabei zu lernen, wie das alles funktioniert und was du beachten musst.

Je mehr Likes und Engagement du bekommst, desto länger wirst du an der Spitze des bestimmten Hashtags bleiben. Wenn du also von nun an etwas in deinem Autoverkäufer Account postest, achte immer darauf, den Hashtag mit einzubeziehen. Nur als kurzes Beispiel: ich möchte ein Foto von einem Auto posten, welches ich verkaufe und lade es auf mein Profil hoch. Das wird die Beschreibung: „Was für ein tolles #Auto“. Auf dieser Art und Weise sieht es natürlich aus und nicht wie Spam. Falls du viele Hashtags benutzen willst, empfehle ich sie dir etwas weiter unten im Beitrag zu posten. Je mehr Posts ein Hashtag hat = desto beliebter ist dieser Hashtag.

Wie viele Hashtags solltest du verwenden?

Ich empfehle dir 15-25 Hashtags pro Beitrag zu benutzen. 30 Hashtags sind das Maximum, aber es könnte sein, dass dein Profil bei Instagram als „Spam“ gekennzeichnet wird und du einen „Shadow Ban“ erhalten wirst. Daraus könnte resultieren, dass deine Reichweite extrem niedrig sein wird. Mit 15-25 Hashtags wirst du auf der sicheren Seite sein und nichts riskieren.

Erwähne andere Konten

Nutze @Tag bzw. Erwähnungen, um deinen Beitrag so vielen Menschen wie möglich zu zeigen. Zum Beispiel kannst du alle deine Follower bei einem Kommentar zu deinem eigenen Foto mit ihren @Namen erwähnen. Auf diese Weise stellst du sicher, dass sie über deine Posts benachrichtigt werden. Mach das aber nicht zu oft, da du sonst als Spam-Account gekennzeichnet oder Follower verlieren wirst.

Natürlich ist es noch hilfreicher, wenn du von anderen Konten erwähnt wirst. Die Follower von dem Konto, werden dann höchstwahrscheinlich dein Profil besuchen.

Teile hochwertige Beiträge so oft es nur geht

Versuche, deinen Feed so oft wie möglich zu aktualisieren. Dabei ist es aber wichtig, dass du nur hochwertige Inhalte teilst. Falls du Inhalte mit einer schlechten Qualität teilst, könnte es sogar sein, dass du Follower verlieren wirst. Je mehr Leute deine Inhalte sehen, desto mehr wirst du in ihren Köpfen der Leute sein. Besonders in der heutigen Zeit, in der man täglich mit neuen Inhalten bombardiert wird. Stelle immer sicher, dass du deinem Publikum das gibst, wonach sie suchen oder weshalb sie dir gefolgt sind. So findest du virale Inhalte. Alternative kannst du auch diese Methode benutzen um einzigartige Inhalte auf Instagram zu erstellen.

Related Posts

Leave a Comment