niche account how to

Bis jetzt solltest du dich für eine Nische entschieden und den eigentlichen Instagram-Account erstellt haben. Jetzt ist es an der Zeit, das Profil auszufüllen und es für potenzielle Follower attraktiver zu machen. Du musst dir das Profil wie eine Bewerbung bei der Jobsuche vorstellen. Umso besser du es darstellst, umso höher die Chance, dass jemand dir folgt.

Finde einen ansprechenden Instagram Benutzernamen

Beginnen wir mit dem Benutzernamen des Accounts. Dies ist wohl einer der wichtigsten Aspekte eines Accounts und wenn du ihn richtig ausfüllst, kann das deine Follower-Rate später wirklich erhöhen. Denk mal darüber nach, würdest du eher einem Account folgen, der @BestCars oder @2021_car.boss_ heißt?

Die meisten der besten Usernamen wurden schon vor Jahren aufgeschnappt, aber es gibt immer noch einige gute Möglichkeiten da draußen. Ich verwende gerne Tools wie LeanDomainSearch oder den Business Name Generator von Shopify, um Namensvorschläge zu bekommen und dann zu sehen, was auf Instagram verfügbar ist. Ich würde zwar empfehlen, von Unterstrichen und Punkten wegzubleiben, aber als letzter Ausweg sind sie in Ordnung.

Benutze Schlüsselwörter im Namen

Falls ihr ein Konto in der Fashion und Lifestyle Nische habt, wäre es sehr empfehlenswert genau diese Schlüsselwörter in eurem Namen zu benutzen. Wenn Benutzer nach dem Schlüsselwort suchen, kann es durchaus sein, dass dein Profil auftauchen wird. Außerdem zeigt es den Benutzern auf deinem Profil auch, was sie auf deinem Profil zu erwarten haben.

Wähle ein passendes Profilbild

Du brauchst auch ein tolles Profilbild. Abhängig von deiner Nische kannst du ein einfaches Bild haben (wie eine Landschaft oder ein relevantes Produkt) oder du kannst ein Logo verwenden. Ich würde mir erst dann Gedanken über ein Logo machen, wenn dein Account schon etwas gewachsen ist. Denke daran, dass dein Publikum vor allem auf dem Smartphone sein wird, also sollte dein Profilbild leicht und einfach zu lesen und zu verstehen sein. Verwende nicht dein persönliches Foto für einen Marken- oder Business-Account.

Falls du ein perfektes Profil für deinen Online Shop erstellen willst, solltest du das hier lesen!

Deine Biografie repräsentiert deinen IG Konto

Achte immer darauf, dass deine Biografie informativ, kurz und auf deine Nische verweist. Du willst nicht, dass der durchschnittliche Nutzer mehr als 30 Sekunden investiert, um den Sinn deines Kontos zu verstehen. Verwende Call-to-Action-Befehle wie „klick hier“, um „XYZ“ zu bekommen.

Hier ein ein Beispiel von einem meiner Konten:

footballtricks247

Benutzername: Für jeden ersichtlich, dass es sich um Fußballtricks handelt. Hinzukommt die Zahl „247“, welche für 24 Stunden 7 Tage in der Woche steht.

Profilbild: Da es sich um einen Nischen bzw. Marken Account handelt, habe ich die Abkürzung von Benutzernamen „F247“ als Profilbild verwendet, dabei ist der Stil des Profilbilds auf einer großen bekannten Seite angelehnt, welche vor allem bei der Zielgruppe (junge erwachsene Typen) beliebt ist.

Name: Wie ihr seht habe ich die Schlüsselwörter „Football“, „Soccer“ und auch „Football Skill“ bzw. „Skill Show“ in den Namen eingefügt.

Biografie: Ich habe genau beschrieben, was die potenziellen Follower zu erwarten haben. Kurz und knapp. Dazu dann noch der Call to Action Aufruf „Follow Us“.

Hier lernst du mehr über Hashtags und wie du sie am besten benutzt!

Related Posts

Leave a Comment